Eve's Welt

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Facts about... Kolping
  Facts about...Mistelbach
  Terminkalender
  Ösi-Deutsch für Anfänger
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    dark-dragon67

    - mehr Freunde




  Links
   Artefakt Mistelbach
   Leben in Mistelbach
   Site vom Rattle Snake
   Mein MySpace
   Burg Kreuzenstein
   www.mistelbach.at
   Mein zweiter Blog



Webnews



http://myblog.de/evygoesoesi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Als wär jeden Tag ein Valentinstag

Während mir der Valentinstag im letzten Jahr äußerst zu wider war und ich vermutete meine Meinung über den verhassten Tag könne sich nie auch nur ein Stückweit wieder zum Guten wenden, scheint nun mit einer neuen Liebe alles anders! Natürlich nervt mich auch heute wieder zutiefst jene Romantik und Verliebtheit, die man sonst nur aus Liebsromanen kennt. Überall wird er angeprangert und heraufbeschworen, der eine Tag im Jahr, an dem man sich dazu verpflichtet fühlen muss dem Partner seine ehrliche und aus tiefstem Herzen empfundene Liebe zu bekunden.

 

Doch wie genau soll das aussehen?? Ist einer dieser Augenblicke in denen man sich, vom schützenden dunkel Nacht umhüllt, aufmachen und groß an eine Häuserwand sein Liebesgeständnis sprühen sollte? Ach, wie wunderbar kitschig und romantisch diese Vorstellung doch ist…aber wagen wir den Blick vorbei an rosa-roten Herzchen-Wolken, sieht die Realität wieder erschreckend anders aus: Der Liebste hetzt von Geschäft zu Geschäft, um der Frau seines Herzens ein, auf keinen Fall, zu willkürliches Geschenk präsentieren zu können, während diese, tief in ihre Gedanken versunken, von einem mit Rosen ausgelegten Bad und einer Flasche Champagner, für das extra Kribbeln, träumt. Die Regale der Geschäfte dagegen sind gesäumt mit Plüschherzen, besonderen Valentins- Schnäppchen und jeglicher Art von anderem Plunder, den Frau eh nicht braucht und eigentlich nur verabscheut. Es ist eben der Tag der Liebe.

 

Ja, dieses Jahr ist alles anders! Wo sich im vergangen Jahr statt eines vor Vorfreude wild klopfenden Herzens, ein gewaltiger Scherbenhaufen befand, erstrahlt nun ein vor Liebe rotglühendes Herz, das liebt... und geliebt wird. Dieses Herz braucht keinen extra Tag im Jahr um daran erinnert zu werden, was wirklich für es zählt. Sollten wir uns nicht alle bewusst sein, was wir an unserem Partner haben, ungeachtet aller Valentinspropaganda? Brauchen wir wirklich einen Tag, der uns dazu verpflichtet einmal wieder die guten Dinge in unserer Beziehung zu sehen und zu sagen "Ich liebe dich"? Sollten wir nicht viel mehr wieder beginnen die kleinen Dinge schätzen zu lernen und sollte ein Geschenk wirklich der einzig wahre Ausdruck unserer Gefühle sein? Was will man dem Partner sagen, wenn man ihm eine, in Hektik ausgewählte Karte und einen Allerwelts-Strauss einer großen Blumenkette zukommen lässt? Vielleicht sollte dann aber auch in eben dieser Karte stehen: " Tut mir leid Schatz, das ich mir nicht mehr Gedanken gemacht habe und das du nun den Eindruck hast, für mich nicht mehr wert zu sein, als die 2, 55 € die ich für die Karte bezahlt habe! Frohen Valentinstag...dein...."

Ist manchen Männern schon mal in den Sinn gekommen, dass man gerade als Frau ein bisschen mehr wie das erwartet?? Man soll nun nicht wieder meinen, wir erwarten Wunder, nein, wo Männer offensichtlich nicht über ein Geschenke-Gen verfügen. Normalerweise glauben wir, das kaum einem Mann schon beim kleinsten Gedanken an die Liebste tausend Dinge einfallen, die ihr Herz höher schlagen lassen könnte, aber genauso wenig wie wir das von IHM erwarten, hoffen wir auf eine Kopie des Hope-Diamanten der von diesem Tag an unsere Hand zieren soll. Wir möchten einfach nur, das er uns ab und an, ganz von sich aus mal den Vorschlag macht, sich zu Hause gemütlich auf dem Sofa einen Liebesfilm anzuschauen...oder einfach mal kuschelnd durch den Park zu spazieren.

Mal unter uns…der Valentinstag,.. so schön er sein kann...so sehr könnte man ihn aber auch verteufeln! Wie jede andere Frau liebe auch ich den Gedanken an diesem Tag mal wieder an erster Stelle bei meinem Liebsten zu stehen, wenn ich merke, dass er mir wie selbstverständlich jede Tür aufhält oder mir den Stuhl zurecht rückt. Ja, auch ich bin eine Kitsch-Tante, die herzförmige Lollis kauft und ihn mit einer selbstgebastelten Karte überrascht, aber ich steh dazu! Doch noch viel mehr stehe ich zu meinem Freund, einem wunderbaren Menschen,der mir jeden Tag aufs Neue das Gefühl gibt etwas Besonderes zu sein....es scheint also als wäre ein jeder Tag ein Valentinstag...und wer den richtigen Mann gefunden hat, weiß wovon ich spreche

2.5.09 22:02
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung